Allgemeine Geschäftsbedingungen der O R V Seminare KG

 

Teilnahmebedingungen
Ist der Besuch einer Veranstaltung an bestimmte Zulassungsbedingungen gebunden, werden diese in der Veranstaltungsbeschreibung gesondert angeführt und sind vom Teilnehmer zu erfüllen.

Anmeldungen
Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Die O R V Seminare KG nimmt Anmeldungen sowie Umbuchungen und Stornierungen zu seinen Veranstaltungen nur schriftlich (auch per Fax, E-Mail oder persönlich) entgegen. Jede Änderung ist verbindlich.

 

Teilnehmerbeitrag
Der Veranstaltungsbeitrag ist 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn zu entrichten. Skonti können nicht in Abzug gebracht werden. Teilzahlungen/ Zahlungsbebingungen können vor Veranstaltungsbeginn vereinbart werden. Bei einem späteren Einstieg in eine Veranstaltung ist eine Ermäßigung des Teilnehmerbeitrages nicht vorgesehen, dasselbe gilt bei einem vorzeitigen Ausstieg. Teilnehmerbeiträge und Prüfungsgebühren enthalten keine Umsatzsteuer.

 

Stornierungen
Stornierungen können nur schriftlich entgegengenommen werden. Sollte ein Teilnehmer am Veranstaltungsbesuch verhindert sein, kann eine Stornierung bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn (lt. Eingangsstempel) kostenfrei erfolgen. Bei Abmeldungen, die später als 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn einlangen, beträgt die Stornogebühr 50 %. Bei Stornierungen oder Nichterscheinen am ersten Tag der Veranstaltung oder danach wird grundsätzlich der komplette Veranstaltungsbeitrag fällig, dies gilt auch dann, wenn Ratenzahlungen vereinbart wurden. Die Stornogebühr entfällt, wenn vom Teilnehmer ein der Zielgruppe entsprechender Ersatzteilnehmer nominiert wird, der die Veranstaltung besucht und den Teilnehmerbeitrag leistet.

 

Rücktrittsrecht gemäß Konsumentenschutzgesetz (KschG)
Erfolgt die Buchung einer Veranstaltung im Fernabsatz, insbesondere also per Fax oder E-Mail, steht dem Teilnehmer als Verbraucher im Sinne des KschG ein gesetzliches Rücktrittsrecht binnen 7 Werktagen (Samstag zählt nicht als Werktag) gerechnet ab Vertragsabschluss zu. Dies gilt nicht für Veranstaltungen, die bereits innerhalb dieser 7 Werktage ab dem Vertragsabschluss beginnen. Die Rücktrittsfrist ist gewahrt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird.

 

Änderungen im Veranstaltungsprogramm / Veranstaltungsabsage
Aufgrund der langfristigen Planung sind organisatorisch bedingte Programmänderungen möglich. Ebenso hängt das Zustandekommen einer Veranstaltung von einer Mindestteilnehmerzahl ab. Die O R V Seminare KG behält sich daher Änderungen von Kurstagen, Beginnzeiten, Terminen, Veranstaltungsorten, Trainern sowie eventuelle Veranstaltungsabsagen vor. Die Teilnehmer werden davon rechtzeitig und in geeigneter Weise verständigt. Bei einem Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit des Trainers oder sonstige unvorhergesehene Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. Ersatz für entstandene Aufwendungen und sonstige Ansprüche gegenüber der O R V Seminare KG sind daraus nicht abzuleiten. Dasselbe gilt für kurzfristig notwendige Terminverschiebungen bzw. Stundenplanumstellungen bei Lehrgängen. Muss eine Veranstaltung abgesagt werden, erfolgt eine abzugsfreie Rückerstattung von bereits eingezahlten Veranstaltungsbeiträgen. Die Rückzahlung erfolgt durch Überweisung auf ein vom Teilnehmer schriftlich bekannt gegebenes Konto oder durch Ausstellung eines Bildungsschecks. Für nicht zurückgegebene Skripten und Arbeitsunterlagen wird die Rückzahlung entsprechend vermindert. Die O R V Seminare KG übernimmt keine Gewähr bei Druck- bzw. Schreibfehlern in seinen Publikationen und Internetseiten.

 

Ausschluss von einer Veranstaltung
Um die Erreichung der Veranstaltungsziele sicher zu stellen, behält sich die O R V Seminare KG das Recht vor, Personen auch ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme auszuschließen.

 

Besuchsbestätigung
Teilnahmebestätigungen über den Besuch der Veranstaltung werden kostenlos ausgestellt, wenn der Teilnehmer mindestens 75 % der betreffenden Veranstaltung besucht hat.

 

Prüfungen
Zu Prüfungen werden grundsätzlich nur Personen zugelassen, die mindestens 75 % des vorangegangenen Lehrganges oder Kurses besucht haben. Über die Zulassung entscheidet die O R V Seminare KG.

Skripten, Arbeitsunterlagen
Für viele Veranstaltungen stehen den Teilnehmern Skripten oder Lernunterlagen zur Verfügung, die, sofern nicht anders bekannt gegeben, grundsätzlich im Teilnehmerbeitrag inkludiert sind und zu Veranstaltungsbeginn ausgegeben werden. Ein gesonderter Kauf von Lernmaterial bei der O R V Seminare KG ist nicht möglich. Die von der O R V Seminare KG zur Verfügung gestellten Unterlagen und die Software dürfen nicht vervielfältigt werden.

 

Duplikate von Zeugnissen und Ausweisen
Zeugnisse und Ausweise können auch für zurückliegende Jahre als Duplikat ausgestellt werden. Die Duplikatsgebühr hierfür beträgt EUR 20. Teilnahmebestätigungen sind kostenlos.

 

Haftungsausschluss
Für persönliche Gegenstände der Teilnehmer inkl. der bereitgestellten Lernunterlagen wird seitens der O R V Seminare KG, auch im Falle eines Diebstahls, keine Haftung übernommen. Aus der Anwendung der bei der O R V Seminare KG erworbenen Kenntnisse können keinerlei Haftungsansprüche gegenüber der O R V Seminare KG geltend gemacht werden.

 

Datenschutz
Alle persönlichen Angaben der Teilnehmer werden vertraulich behandelt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen ausschließlich interner Zwecke der O R V Seminare KG.

 

Hinweis im Sinne der Gleichbehandlung
Zur leichteren Lesbarkeit sind die verwendeten Begriffe, Bezeichnungen und Funktionstitel zum Teil in einer geschlechtsspezifischen Formulierung angeführt. Selbstverständlich stehen alle Veranstaltungen – wenn nicht anders angegeben – gleichermaßen beiden Geschlechtern offen.

 

Streitigkeiten
Streitigkeiten aus diesem Vertrag sollen vorerst durch Meditation gelöst werden. Hierbei werden sich die Vertragsparteien auf eine/n Mediator/in aus der von der Kammer der Wirtschaftstreuhänder geführten Liste der WirtschaftsmediatorInnen einigen. Sollte diese Einigung nicht zustande kommen, wird der/die Mediator/in über Antrag einer der Konfliktparteien vom Präsidenten der Kammer der Wirtschaftstreuhänder ausgewählt. Die Anrufung der ordentlichen Gerichte ist erst nach erfolglosem Abbruch der Meditation möglich. Eine Meditation gilt als abgebrochen, wenn der/die Mediator/in den Abbruch oder das Scheitern der Meditation erklärt. Die Kosten der Meditation gehen zu gleichen Teilen an beide Vertragsparteien.

 

 

Gerichtsstand: Horn

 

ORV Seminare KG
Maigen 16
3751 Sigmundherberg
GF Harald Schichta

office@orv-seminare.at

Mobil: 0664/5722731

Fax: 02983/27497
UID ATU66420036

 

Firmenbuch Landesgericht Krems

Bankverbindung: Raika Eggenburg  IBAN: AT09 3212 3000 0005 0716 BIC: RLNWATWW123